Kulturreferat

In Speyer und Umgebung gibt es viel zu erleben: Darum organisiert das Kulturreferat für die Hörer (häufig in Zusammenarbeit mit der Hochschulseelsorge) szenische Stadtführungen, einen Empfang beim Oberbürgermeister mit Wein und Brezeln (nicht nur traditionell, auch legendär), Ausflüge in die Umgebung (von Weinstube bis Burgruine) aber auch fachbezogene Exkursionen, beispielsweise zum Bundesgerichtshof, zum Bundesverfassungsgericht oder auch zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Auch auf dem Campus mangelt es nicht an kulturellen Angeboten: Zu Beginn jedes Semesters initiiert das Kulturreferat diverse Freizeitgruppen wie Chor, Band, Theater- oder Debattierclub; bringt Hörer mit gleichen Interessen in Kontakt und vermittelt die entsprechenden Räume. Die Clubs treffen sich in der Regel wöchentlich; Band, Chor und Theatergruppe können ggf. gegen Ende des Semesters einen gemeinsamen Auftritt organisieren. An den sonntäglichen Tatortabenden können die Hörer gemeinsam rätseln, ob der Mörder der Gärtner war.

Natürlich gibt es auch saisonabhängige Veranstaltungen: Im Sommersemester lockt uns Wikingerschach (KUBB) auf die Wiesen der Umgebung oder diverse Weinfeste in die Schenken der Gegend. Im Wintersemester lohnen sich Ausflüge zu den Weihnachtsmärkten nahegelegener Städte. Das Referat lädt auch in die Plätzchenbäckerei ein.

Die Beschreibung ist nicht umfassend und durchaus variabel, denn das Programm richtet sich vor allem nach den Interessen der Hörerschaft. In diesem Sinne freuen sich die Referenten über Anregungen und Wünsche aus der Hörerschaft.


Kontakt:
E-Mail:  kultur@hoererschaft.de










Florian Held (stellv. Referent) & 
Maximiliane Häußling (Referentin)